Das Warten hat ein Ende

IMG_0027_Kopie
1. Das Warten hat ein Ende

und auch die Dunkelheit.
Erhebt die müden Hände,
es kommt die Gnadenzeit.

2. In Finsternis gefangen
sind wir nicht länger mehr;
vorbei ist alles Bangen,
das Licht kommt zu uns her.

krippe-maich-klein3. Was lange schon versprochen,
das wird am Ende wahr:
Was trennt, wird jetzt zerbrochen,
um uns wird alles klar.

4. Gott wird als Mensch geboren,
er kommt in unsre Zeit.
Er gibt uns nicht verloren,
schenkt seine Ewigkeit.

© 2008 Gisela Kibele

 Aus dem Gedicht entstand ein Lied,
das hier aufgerufen werden kann.

Schreibe einen Kommentar