Wir treten in Ehrfurcht

casares-01_Kopie

 

1. Wir treten in Ehrfurcht vor Gott unsren Vater,
den Herrn unsres Lebens. Seht, was er getan!
Im Stroh dort im Stalle liegt er in der Krippen,
da liegt unser Heiland, kommt, betet ihn an.

2. Gott steht uns zur Seite, wo immer wir stehen,
von Anfang an hilft er in Nöten uns schon
und führt uns, damit wir das Leben bestehen;
zur Hoffnung der Welt ist geboren sein Sohn.

3. Wir loben mit Singen dich, Gott aller Gnaden
wir feiern und preisen den Heiland der Welt.
Mit Jesu Geburt ist die Rettung gekommen,
im Weihnachtslicht wird unser Dunkel erhellt.

Halleluja


© 3.10.2015 Gisela Kibele

 

Das aus diesem Gedicht entstandene
Lied ist hier zu finden.

Belleville, Frankreich, Christi Geburt

Belleville, Frankreich, Christi Geburt

Schreibe einen Kommentar