Du kommst zurück

Bretten-Neibsheim, kath. Kirche, Deckengemälde Wiederkunft”

Du kommst zurück, mein Herr und Gott,
zurück auf diese Erde,
voll Schrecken ist sie, voller Not,
dass sie gerichtet werde.

Zu spät wird mancher auf dich seh’n,
zu spät, und ist verdorben.
Dem Urteil kann er nicht entgeh’n,
ist ohne dich gestorben.

Herr, schau mich an, ich stehe hier,
ich bringe dir mein Leben;
Schuld, Fehler überlass’ ich dir,
du willst sie mir vergeben.

© 2004    Gisela Kibele

.

Dieses Gedicht ist auch als Lied eingestellt.

Schreibe einen Kommentar