Zeit Gottes

.

Die Zeit ist Gottes Eigentum,
die Zeit für unser Leben.
Wir nehmen sie aus seiner Hand,
Zeit, die uns Gott gegeben.

.

Wie eine Kerze steht im Wind
– es flackern ihre Flammen –
so lebt der Mensch in seiner Welt.
Gott hält die Welt zusammen.

.

Gott hält die Zukunft in der Hand,
er weiß, was uns begegnet.
Auch wenn uns vieles unbekannt:
er hat es ja gesegnet.

.

Die Zeit ist Gottes Eigentum,
sie steht in seinen Händen.
Ein jeder kriegt ein Stück davon,
dann wird sein Leben enden.

.

© 23.11.2012 | Gisela Kibele

1 Gedanke zu “Zeit Gottes

  1. ja, Gisela, so ist das Leben – die Zeit – das Ende-
    der Bruder von Klaus ist diese Woche mit 60 Jahren an einer mißlungenen Herztransplantation
    verstorben – seine Lebenskerze hat im Sturm geflackert – leider nicht im Wind Gottes –
    Gott hatte auch sein Leben in der Hand – ob er wusste, wie dieser Verstorbene sich entscheidet und vergebens auf neues Leben hoffte? Gott hat ihm ein gutes Stück Zeit gegeben – Gott setzte sein Ende fest – seine Zeit war zuende – Gott setzt Grenzen.
    Danke für die schönen Worte –
    liebe Grüße
    Deine Namensschwester

Schreibe einen Kommentar