Mit meinen schwachen Kräften

.

Goldene Konfirmation

.

Mit meinen schwachen Kräften, Herr,
hab‘ ich vor fünfzig Jahren
versprochen, dass ich will mit dir
hinfort mein Leben wagen.

.

Gut war die Zeit, auch manchmal schlecht,
in diesen Lebensjahren.
Mit meiner Zeit in deiner Hand
wollt’st du mich stets bewahren.

.

So vieles ist in dieser Zeit
mit dir, Herr, mir begegnet;
was auch geschah, ich bin gewiss,
du selbst hast mich gesegnet.

.

28.05.2008                        © Gisela Kibele

1 Gedanke zu “Mit meinen schwachen Kräften

  1. Hallo

    ich denke wenn man merkt, dass die Kräfte nachlassen, darf man sich eingestehen dass man jetzt doch schon alt geworden ist. Dann frägt man sich, hat man seine Zeit richtig genutzt wie wird Gott es wohl bewerten, mein Leben.
    Aber wenn er einen segnet wird die Bewertung meines Seins wohl nicht so schlecht ausfallen.

    Danke und liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.