Dem Baum, der fest im Boden

Offenbarung 3, 11:  Halte fest, was du hast, dass niemand deine Krone nehme!

für Roswitha B.

laubbaum

 

 

 

 

 

 Dem Baum, der fest im Boden gründet
und Halt für seine Wurzeln findet,
wächst eine Krone schön nach oben,
die hält, mag wild der Sturm auch toben.

So wie der Baum, so will ich stehen,
auf sich’rem Weg durchs Leben gehen,
voll Zuversicht, zu jeder Stund‘;
verlassen nicht den festen Grund.

Von Jesus Christ wird mir gegeben
die Krone und das ew’ge Leben,
und niemand wird sie nehmen mir,
bis ich einst komm‘, mein Gott, zu dir.

© 03.07.2015 Gisela Kibele

Aus dem Gedicht entstand dieses Lied.

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.