Herr, sei uns nah

Deinen Plan für unsre Welt
können selten wir durchschauen.
Du hast uns hinein gestellt,
dir nur sollen wir vertrauen.

Wenig Regeln finden wir;
jeder sieht nur seine Sorgen,
steht allein im Jetzt und Hier.
Hilfe ist ihm oft verborgen.

Du versprichst, dass du uns trägst,
gibst uns Mut, auf dich zu hoffen.
Wo du unser Leben prägst,
ist die Zukunft nicht mehr offen.

Bleibe bei uns, Herr, denn dann
kann nichts Böses uns geschehen.
Mit dir fängt das Leben an
und in deinem Lichte sehen

wir dereinst, was du versprachst.
Du willst unser Herz berühren;
wir erfahren, was du sagst.
Herr, dein Wille soll uns führen

bis in alle Ewigkeit.
Gnade hast du uns erwiesen,
nimmst uns an für alle Zeit.
Herr, dein Name sei gepriesen.

©14.03.2017       Gisela Kibele

Aus dem Gedicht entstand dieses Lied.

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.