Abendmahl – Du bist uns nah

Du bist uns nah in Wein und Brot,
du willst dich uns jetzt geben.
Für uns trugst du den schweren Tod,
gabst hin dein eignes Leben.

Abendmahl; St. Jean Baptiste de Maurienne


Wir wissen, Herr, dass du uns liebst,

und lässt uns niemals fallen.
Wir nehmen an, was du uns gibst:
Dank sei dir von uns allen.


©   2009    Gisela Kibele

Dieses Gedicht gibt es auch als Lied.

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.