Das Jahresende

Das Jahresende, zum Geschenk gegeben
zur kurzen Pause, auch des Innehaltens;
als Neubesinnung mitten hier im Leben,
als Zeit zum Überdenken des Gestaltens.

Wer bin ich, Herr, dass du mich so bedachtest
mit Zeit, die du mir gabst nach deinem Willen?
Wer muss ich sein, wenn du nun danach trachtest,
nach deinem Auftrag diese Zeit zu füllen?

Oh Herr, nimm meine Zeit in deine Hände.
Ich bitte dich, komm selbst und bleibe hier.
Bewahre mich vom Anfang bis ans Ende,
dann wird es gut, denn alles bleibt bei dir.

.

©  2000             Gisela Kibele

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.