Warten

 

Warten ist ein Teil des Lebens.
Oftmals wartet man vergebens,
weil es grad nicht wirklich passt.

Wartend muss man Zeit verschwenden,
Wartezeit will oft nicht enden,
draußen bleibt des Lebens Hast.

Mit dem Warten steigen Fragen;
manchmal kann man kaum ertragen,
wenn das Leben weiterrast.

Alles Warten hat ein Ende,
wenn erschlafft die müden Hände
und vorbei des Lebens Last.

© 22.04.2017       Gisela Kibele

 

1 Gedanke zu “Warten

  1. Liebe Gisela,
    ja die Warterei kann oft sehr nervig sein. Vor allem in unserer hektischen schnellen Zeit.
    Bei meiner Hospizarbeit habe ich auch sehr oft das Warten auf das „Endlich sterben dürfen erlebt“. Auch das Sterben kann ein langes Warten sein.
    Danke für Deine Worte
    Liebe Grüße und sei behütet
    Gisela

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.