An wen ich glaube

An wen ich glaube, weiß ich wohl,
er gibt mir Mut zum Leben.
GOTT hat uns seinen einz’gen Sohn
aus lauter Lieb’ gegeben.

Dem, der Vertrau’n in Christus setzt,
wird Geist und Kraft er stärken.Kirchenfenster in der Erlöserkirche Karlsruhe
So will er die Gemeinde jetzt
erbau’n zu neuen Werken.

GOTT hat uns mit sich selbst versöhnt,
will neue Wege weisen.
Wer ihm vertraut, erhält den Lohn,
den er uns selbst verheißen.

© 2005      Gisela Kibele

Das Gedicht entstand während eines
Seminars in Neustadt/Weinstraße.

Es ist auch als Lied vorhanden

1 Gedanke zu “An wen ich glaube

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.